Exil Musik presents:
Miriam Makeba "Reflections"


EXIL CD 4958
-2
LC 08972
16.08.2004

 

Eine bewegte Rückschau — frisch aus dem Studio

Ein halbes Jahrhundert Karriere konnte sie vor kurzem feiern. Sie landete Hits auf dem ganzen Erdball, gewann einen Grammy und war als erste afrikanische Frau in den US-Charts, hat Zeitgeschehen auf der politischen Bühne mitgeformt und vor Papst, Präsidenten und Königen gespielt. Wenn bei irgendeiner afrikanischen Künstlerin der Begriff "Weltstar" angebracht ist, dann ist das Miriam Makeba.

Im zarten Alter von 72 Jahren überrascht uns "Mama Africa" mit einer Sammlung ihrer persönlichen Lieblingssongs der letzten Jahrzehnte. Und anders als die vielen Best of- und Revival-CDs, die meist ohne ihr Wissen und ihre Zustimmung erscheinen, kommt diese Kollektion frisch aus dem Studio. Jede einzelne Perle des Albums ist eine Neueinspielung. Die Grande Dame der afrikanischen Musik zeigt sich vielseitig wie selten — zwischen Pop, Jazz und afrikanischer Folklore. Ob wehmütig wie in der bezwingenden Liebesballade "Love Tastes Like Strawberries", neckisch wie im Bossa-Klassiker "Mas Que Nada", mit unbeschwerter Fröhlichkeit in "I Shall Sing" oder funky in "African Convention" — Makebas Stern leuchtet heller denn je. Reflections wirkt wie ein Besuch bei lieben Freunden, die nun erstmals an einer festlichen Tafel vereint sind. Zugleich ist dieses Album, zum 10. Jahrestag der ersten freien Wahlen in ihrer Heimat, ein faszinierendes Dokument der Stärke von Südafrikas Musik.

weiterhin erhältlich:



Homeland (2000)

Tracklisting - Miriam Makeba "Reflections"
   
1.Iyaguduza  
2.I Shall Sing  
3.African Convention  
4.Quit It  
5.Pata Pata  
6.Click Song  
7.Where Are You Going
8.Ring Bell  
9.Mas Que Nada  
10.Xica Da Silva  
11.Love Tastes Like Strawberries  
12.I'm In Love With Spring  
13.Comme une symphonie d'amour  
zurück zur EXIL Homepage
Presse-Infos
oder zum Gesamtkatalog

EXIL MUSIK GmbH - 91593 BURGBERNHEIM - T 09843-95959 - F 09843-95900 - email: office@exil.de
Abdruck für Presse & Online-Medien erlaubt, Belegexemplar bzw Link erwünscht