Exil Musik präsentiert:
Cheikha Rimitti: Nouar


EXIL MUSIK 9421-2

LC 08972

DISTRIBUTION: INDIGO

Feurig wie der Funk und zugleich traurig wie der Blues -- mit einer solchen Stimme steht Cheikha Rimitti nun über ein halbes Jahrhundert als charismatische Gründerfigur im Zentrum des algerischen Liedes. Sechs Jahre nach der experimentellen Orchidee Sidi Mansour (feat. Robert Fripp, Flea), das an der Spitze der World Music Charts Europe thronte (2. Platz der Jahrescharts 1994), meldet sich die mittlerweile 77jährige mit einer neuen, urwüchsigen Blume (="Nouar") ihres ureigenen Terrains zurück.

Trancehaft schwirrendes Kreisen der Rosenholzflöten und die unablässig dumpfen Beats der gallal-Trommel entführen in eine arabeske Welt, wo von Freuden der Leidenschaft jenseits gesellschaftlicher Zwänge, von Bitterkeit des heimatlosen Umherschweifens und nostalgischer Erinnerung an die Jugend erzählt wird. Maghni Mohamed, Arrangeur aus der Erfolgsschmiede für Khaled, Cheb Mami, Sahraoui und Zahouania, und Trompeter-Legende Bellemou Messaoud machen die Produktion zum Gipfeltreffen der Großen des Raï. Mit Nouar zelebriert Rimitti nach Ausflügen ins Rock-Terrain wieder die ursprüngliche Anarchie des algerischen Liedes.

  • LE MONDE spricht von "einer der schönsten Raï-Scheiben, die je erschienen sind".
  • Francis Gay (Blue Rhythm, WDR, SFB RADIO MULTIKULTI) meint: "Ein wahres Meisterwerk. Die Referenzplatte der Raï-Musik".
  • Holger True (Hamburger Abendblatt) bezeichnet sie keck als "Inge Meysel des Raï"
 
Tracklisting: Cheikha Rimitti - Nouar  
01. Nouar 6:15
02. Nakhla 6:43
03. Hak Hak 6:47
04. Saïda 5:30
05. Mani Man 6:03
06. Koum Oula Talag 5:10
07. Ouah Ya Ould Bladi 4:34
08. Osman 5:27
09. Khalouhom 5:40
10. Rassoul Allah 6:15
   
zurück zur EXIL Homepage
Presse-Infos
oder zum Gesamtkatalog

 


EXIL MUSIK GmbH - 91593 BURGBERNHEIM - T 09843-95959 - F 09843-95900 - email: office@exil.de
Abdruck für Presse & Online-Medien erlaubt, Belegexemplar bzw Link erwünscht