Exil Musik presents:
Le Festival au Désert



EXIL MUSIK 3098
-2
LC 08972

V.Ö. 27.10.2003

"Die beste Live-Platte, die ich je gehört habe."
(Charlie Gillett, BBC)

"Woodstock in Timbuktu" mit Ali Farka Touré, Oumou Sangaré, Robert Plant und vielen anderen

Die Magie von Woodstock in der malischen Wüste: Eine Bühne ragt aus den Dünen, wir befinden uns in einer Zeltstadt der Tuareg nahe der legendären Stadt Timbuktu. Auf ihren Brettern spielt sich ein nie da gewesenes Gipfeltreffen der Stars aus Mali, Mauretanien und Niger und ihrer internationalen Gäste ab: "Le Festival Au Désert", dessen spannendste Momente hier in einem famosen Live-Mitschnitt eingefangen wurden.

Viele Facetten des ungeschliffenen Gitarren-Rock der stolzen Tuareg-Nomaden können bestaunt werden, allen voran von den Pionieren des Genres, der Band Tinariwen, jedoch auch ganz traditionelle Seiten der Wüsten-Klangkultur. Ali Farka Touré — eine der Koriphäen des Afro-Blues — präsentiert sich frisch und lebendig wie bisher auf keiner Studioaufnahme. Aus Malis Kapitale Bamako war die innovative Popband von Adama Yalomba angereist. Die Wassoulou-Queen Oumou Sangaré gab sich mit einem funky Set die Ehre, ihr Gitarrist Baba Salah stellte seine eigene Band vor. Doch die Signale reichten über die Sahara hinaus: Rock-Legende Robert Plant schaute vorbei und die Navajo-Gruppe Blackfire entdeckte ihre kulturelle Verwandtschaft zu den afrikanischen Wüstensiedlern.

"Aber es ist völlig egal, ob man diese Bands schon einmal gehört hat oder nicht. Der Mitschnitt des "Festival au Désert" lässt einen süpüren, was das heisst: Live. [...] Man spürt beim Hören dieses Mitschnitts einer musikalischen Wiedervereinigung die Freude schöner Götterfunken und die Weite der sie umgebenden Landschaft. Soviel Fernweh war nie" Süddeutsche Zeitung

"[Die Amerikaner] sind die Äste und die Blätter, ich bin der Stamm und die Wurzeln"
(
Ali Farka Touré)

Pressestimmen im Original:

Süddeutsche Zeitung 05.12.2003
Audio Dezember 2003
Süd-West Presse Ulm 29.10.2003
Hamburger Morgenpost 06.11.2003
WOM Journal November 2003
Neue Westfälische Bielefeld 30.10.2003 - 05.11.2003

Blue Rhythm November 2003

Marabo, Bochum 12/2003
Notes 01/02 2004

Tracklisting - Le Festival au Désert
. .
1. Takamba Super Onze / Super 11 4:46
2. Afel Bocoum / Buri Baalal 5:00
3. Tartit / Tihar Bayatin 3:02
4. Robert Plant & Justin Adams / Win My Train Fare Home 6:03
5. Sedoum Ehl Aida / Ya Moulana 3:19
6. Lo'Jo + Django / Jah Kas Cool Boy 5:01
7. Oumou Sangare / Wayena 3:01
8. Ali Farka Toure / Karaw 4:56
9. Tinariwen / Aldachan Manin 3:38
10. Adama Yalomba / Politique 3:12
11. Tidawt / Ariyalan 2:11
12. Ludovico, Einaudi & Ballake Sissoko / Chameaux 3:46
13. Kel Tin Lokiene / Ihama 2:45
14. Kwal + Foy-Foy / Le Juge Ment 4:01
15. Tinde / Wana 3:10
16. Aicha Bint Chighaly / Koultouleili-Khalett La 4:19
17. Igbayen / Oubilalian 2:22
18. Baba Salah / Fady Yeina 2:10
19. Blackfire / What Do You See

3:39

20. Django / Laisse-Moi Dire

2:34

.

.



zurück zur EXIL Homepage
Presse-Infos
oder zum Gesamtkatalog

EXIL MUSIK GmbH - 91593 BURGBERNHEIM - T 09843-95959 - F 09843-95900 - email: office@exil.de
Abdruck für Presse & Online-Medien erlaubt, Belegexemplar bzw Link erwünscht